Your CrossFit Story – Kathleen

Kathleen, 18

Wie bist Du zu CrossFit gekommen?

Durch Social Media. Bei Instagram bin ich einer Frau gefolgt, die ebenfalls frisch mit CrossFit angefangen hat. Ich habe sie weiter verfolgt und dadurch hat mich CrossFit immer mehr angesprochen.

Wie bist Du zu CrossFit Four Horsemen gekommen?

Durch meinen Umzug nach Stuttgart habe ich nach verschiedenen Boxen auf Facebook gesucht. Die Bewertungen der Box waren sehr gut, weswegen ich mich für ein Probetraining angemeldet habe und mich dann auch für die Box entschieden habe.

CrossFit Erfahrung Stuttgart
Wie lange machst Du schon CrossFit und was hast Du vorher gemacht? 

Ich habe im Februar mit dem OnRamp (Anfängerkurs) angefangen und bin jetzt seit fast einem Monat bei den normalen Klassen dabei. Bis letztes Jahr war ich noch im Fitnessstudio sowie im Outdoor-Training.

Was ist Deine liebste CrossFit Bewegung und welche verfluchst Du?

Box Jumps und Handstand sind gerade so meine Favoriten.
Was ich gar nicht gebrauchen kann sind Wallballs, die Turkish Get Ups sowie Overhead Squats. Da gibt’s jedoch noch einiges mehr aber das bleibt geheim 😉

Was ist Dein bester Tipp für CrossFit Neulinge?

Einfach ausprobieren! Am Anfang war ich auch ein wenig skeptisch, als ich gesehen habe wie viel Gewichte alle schon auf der Stange hatten. Dadurch nicht abschrecken lassen! Jeder hat mal klein angefangen, also einfach Probetraining machen und dann am Besten wiederkommen 😉

Wie hast Du Dich nach Deinem ersten WOD gefühlt?

Kein Kommentar dazu. Aber hey, ich habs durchgezogen und das war ein sehr geiles Gefühl.

Was war/ist Dein Ziel bei CrossFit?

Mein sportliches „Ich“ wieder ein wenig in Form zu bringen, immer alle Workouts durchziehen, egal wie lange ich dafür brauche und meine Ausdauer sowie Kraft steigern.

Was oder wer ist/war Deine Motivation?

Die Crew und die Trainer. Wenn man nicht alleine das Workout rocken muss, sondern mit der Gruppe, ist das Motivation pur für mich. Außerdem wird man von Micha/Eva immer bis an seine Grenzen gebracht (und auch drüber) und das ist auch sehr motivierend für mich.

Welche Verbesserungen durch CrossFit hast Du in Deinem Alltag festgestellt?

Ich schlafe noch besser wie vorher und nach den Workouts ist mein Kopf frei vom Alltag. Außerdem kann ich morgens immer schön mit Muskelkater in den Tag starten. Hach, was gibt es schöneres.

Was war Dein bisher größter CrossFit Erfolg?

Es war erst diese Woche, mein Deadlift mit 85kg. Da geht aber noch mehr 😉

Was ist Dein Ziel für 2018?

Puh.. Double Unders, Handstand Walk,… da gibt es soviel was man neues lernen kann. Ich bin für (fast) alles offen.
Einfach eine schöne Zeit in der Box haben und die Workouts durchziehen.

Wenn es ein Workout “Dein Name” gäbe, was für eins wäre das?

Kathleen
5 Klimmzüge
10 Handstand Push Ups
20 Lunges
30 Kettleball Swings
20 Box Jumps
10 T2B
5 min Pause 😛

Was machst Du in Deinem „normalen“ Leben – beruflich und in deiner Freizeit?

Im normalen Leben arbeite ich als Finanzwirtin. In meiner Freizeit bringe ich kleinen Kindern das Turnen bei (und turne auch selbst noch ein wenig), mache gern was mit Freunden und verbringe viel Zeit mit der Familie.

Magst Du noch etwas ergänzen? Feedback, Wünsche – alles ist willkommen!

Super tolle Box mit super netten und motivierenden Leuten! Großes Danke an Eva und Micha für die tolle Motivation! Ihr macht das Klasse!