Your CrossFit Story - Krista - CrossFit Four Horsemen

Your CrossFit Story – Krista

Krista, 45

Wie bist Du zu CrossFit gekommen?

Ich habe 2012 Crossfit kennengelernt und es direkt geliebt. Damals war mein Mann für das US-Militär im Ausland stationiert. Mit 5 Kindern zu Hause war ich auf der Suche nach einem Ventil für meinen Stress. Am frühen Morgen hörte ich Geräusche aus der Garage eines Nachbarn, der CrossFit trainierte, und beschloss, es auszuprobieren. Mein Nachbar hatte gerade sein Crossfit Level 1 Trainer-Zertifikat bestanden und nach meinem ersten Training bei ihm war ich süchtig. Ich habe es so geliebt, dass ich selbst als ich meinen Rücken verletzt hatte, zu den Trainingseinheiten morgens um 5:30 Uhr gegangen bin, um einfach nur zu zuschauen!

 

CrossFit Story Krista

Wie bist Du zu CrossFit Four Horsemen gekommen?

Vor meinem Umzug nach Deutschland, wurde ich wegen Rhabdomyolsis ins Krankenhaus eingeliefert – Das war vor 4 Jahren. Ich habe 4 Tage im Krankenhaus verbracht. Diese Erfahrung beeinflusste wirklich meine Denkweise, mein Vertrauen und mein Selbstvertrauen. Ich beschloss mir eine Pause von Crossfit zunehmen. Vor Kurzem hatte ich aber wieder den starken Wunsch zu dem Sport zurückzukehren, den ich liebe. Ich habe auf verschiedenen Militär Facebook-Seiten von CrossFit Four Horsemen gehört. Als ich in der CrossFit Box stand, wusste ich, dass ich zu Hause bin.

Wie lange machst Du schon CrossFit und was hast Du vorher gemacht? 

Ich komme gerade wieder ins CrossFit rein. Ich habe die On-Ramp-Klasse bzw. den Eisnteigerkurs bei CF Four Horsemen im März abgeschlossen und seitdem an den Weightlifting- und WOD-Klassen teilgenommen. Vor CrossFit bin ich geschwommen, Rad gefahren und einen Halbmarathon gelaufen. Wandern gehe ich auch sehr gerne.

Was ist Deine liebste CrossFit Bewegung und welche verfluchst Du?

Meine liebste CrossFit-Bewegung ist der Squat bzw. die Kniebeuge. Während meines On-Ramp-Trainings habe ich Slam Balls kennengelernt und finde sie super – vielleicht weil da auch ein Squat dabei ist. Ich glaube nicht, dass es irgendwelche Bewegungen gibt, die ich nicht mag. Ich habe nur noch nicht das Vertrauen gewonnen, um sie zu genießen.

Was ist Dein bester Tipp für CrossFit Neulinge?

Glaube an dich und deine Fähigkeiten! Mach weiter. Es wird nur besser!

Wie hast Du Dich nach Deinem ersten WOD gefühlt?

Erleichtert und stolz!

Was war/ist Dein Ziel bei CrossFit?

Als ich zum ersten Mal von Crossfit hörte, wollte ich einfach etwas Neues ausprobieren. Ich hatte keine Ahnung von all den Vorteilen, die daraus resultieren würden. Mein aktuelles Ziel ist es, mich wieder in Form zu bringen und den Prozess zu genießen. Ich möchte unabhängig von meinem Alter aktiv und fit bleiben.

Was oder wer ist/war Deine Motivation?

Mein größter Motivator sind die anderen CrossFit Mitglieder. Wir sind alle im selben Boot! Ich habe meine Freundin Cari überzeugt, sich mir anzuschließen, und sie war auch eine großartige Unterstützung.

Welche Verbesserungen durch CrossFit hast Du in Deinem Alltag festgestellt?

Ich bin stark und robust! Ich habe auch festgestellt, dass ich eine bessere Haltung bekomme. Auch wenn Crossfit mich manchmal zum Weinen bringt, macht es mich auch unglaublich glücklich.

Was war Dein bisher größter CrossFit Erfolg?

Anmelden und ins Training gehen. Das beste Training beginnt mit dem Erscheinen.

Was ist Dein Ziel für 2019?

Regelmäßig zum Training erscheinen, um meine Technik im Gewichtheben zu verbessern, d.h. mehr Spannung zwischen meinen Schultern und schnelle Ellenbogen beim Clean!

Wenn es ein Workout “Dein Name” gäbe, was für eins wäre das?

KRISTA

Bear Complex mit Slam Balls

Was machst Du in Deinem „normalen“ Leben – beruflich und in deiner Freizeit?

Ich bin eine Soldatenfrau und Mutter von 5 Kindern. Neben meiner Familie kümmere ich mich sehr um meine Kirche. Ich liebe all die Möglichkeiten, die ich durch meine Stationierung in Deutschland hatte. Ich bin in Alaska geboren und aufgewachsen, daher liebe ich es draußen zu sein. Das macht mich glücklich!

Magst Du noch etwas ergänzen? Feedback, Wünsche – alles ist willkommen!

Ich habe – seit dem ich Mitglied bei CrossFit Four Horsemen bin –  so viel gelernt und schätze die Ermutigung sowie die exzellenten Anweisungen von Michael und Eva! Ich liebe auch die unterstützende und freundliche Atmosphäre in der Box. Mein einziges Bedauern ist, dass ich nicht früher hierher gekommen bin, da ich im Juni zurück die USA ziehen werde. Aber ich nehme alle positive Erinnerungen und eine bessere Technik mit nach Hause!