Karens Kolumne: 10 CrossFitter, den Du auf Instagram folgen solltest

Karens Kolumne 2020 CrossFit

Knapp eine Woche nach der Quarantäne ploppte ein mahnendes Fenster auf meinem Handy auf: „Your screen time went up 95% from last week.“ Was macht man auch ohne Kollegen, mit denen man mal ein Schwätzchen in der Büroküche halten kann? Ganz genau: Instagram. Unser aller liebster Social-Media-Kanal, der uns von perfekten Leben, stählernen Körpern und Low-Carb-Vegan-Gluten-freien-trotzdem-leckeren-3-Sterne Gerichten erzählt. Das alles ist keinesfalls Kritik. Ich selbst bin glühende Instagram-Jüngerin (ja, dieses Wort gibt es wirklich. Hab‘ ich extra gegoogelt). Und weil ich euch gerne einen Tipp geben würde, wie ihr die ein oder andere übrige Stunde am Tag totschlagen könnt, kommen hier meine Top 10 der CrossFit-Instagram-Accounts, denen ihr unbedingt folgen solltet:

1. Tia-Clair Toomey (@tiaclair1)

Tia-Clair Toomey, ihr Name ist Programm. Auch wenn man außer einer Netflix Doku nicht viel mit CrossFit am Hut hat, so ist die Australierin einem ein Begriff. Ihr Mann Shane und Coach Orr aka (vorsicht Wortspiel) Shane Orrsome zeigen auf ihrem Account lustigen Tik-Tok-Content, Trainigsbilder und zugegebener Maßen auch ein bisschen zu viel Werbung. Aber irgendwie muss man sein Geld ja verdienen.

Warum folgen? Tia ist die unangefochtene Königin des CrossFit und hat allein auf Grund ihrer unglaublichen Erfolge in der Vergangenheit ein „follow“ verdient.

2. Mat Fraser (@mathewfras)

Zu jeder Königin gehört ein König und der ist in diesem Fall Mat Fraser. Mat liebt neben schweren Gewichten, Kaffee und Waffen auch seine Verlobte Samy, die mit „feeding the frasers“ so leckere Dinge kocht, dass man sich fragt, wie Mat überhaupt noch einen Muscle Up hinbekommt.

Warum folgen? Mat ist trotz seiner Erfolge, ein super bodenständiger und sympathischer Typ, dem man nur mit Bewunderung beim Training zuschauen kann. Nur das Brust Tattoo hätte nicht sein müssen, sorry Mat.

3. Noah Olsen (@nohlsen)

Noah ist einer der Wenigen, die es mit Mat aufnehmen können und bei den letzten Games Zweiter geworden. Zugegebenermaßen hat er einen Körper, der zu schön ist um wahr zu sein und sein Golden Retriever Maximus und er sind in jedem Fall einen „follow“ wert.

Warum folgen? Noah veröffentlicht auf seinem Insta-Channel immer wieder kleinere Workouts auch als Live Videos und ist vermutlich der „happieste“ Kerl, den CrossFit zu bieten hat. Hairgoals sind definitv sein man bun, der nur durch den massiven Bizeps zu rechtfertigen ist. Übrigens sah Noah nicht immer aus wie jetzt, daher: There is hope (and steroides) for all of us!

4. Jacob Heppner (@jheppner66)

Wenn es nach mir ginge, würde Jacob vermutlich an erster Stelle stehen und das liegt nicht zuletzt an seinem Corgi Winston. Jacob ist einer der unterhaltsamsten CrossFitter und hat mit seiner Youtube Serie „FRAN“ – Fitness Related Awesome News, ein Format geschaffen, in dem er viele seiner Kollegen auf lustige Weise interviewt.

Warum folgen? Sagen wir mal so, Jacob ist nicht der schlecht aussehendste seiner „Art“. Und hatte ich Winston erwähnt? #corgilove

5. Katrin Tanja Davidsdottir (@katrintanja)

Katrin wurde bereits zwei Mal Fittest Woman on Earth und ist neben Brooke Wells auch was für die männliche Schöpfung (ich sag nur ESPN Shooting). Wo eine Dottir ist, kann die andere nicht weit sein. Katrin ist gut befreundet mit der, zur Zeit schwangeren, Annie Thorisdottir und liiert mit CrossFit-Beau Streat Hoerner. Allerdings gab es schon länger keine gemeinsamen Posts mehr – Ladies, macht euch bereit!

Warum folgen? Katrin ist eine isländische Kriegerin, die trotzdem sehr nahbar ist. Neben dem ein oder anderen Workout, teilt Katrin auch ab und an leckere Rezepte zum Nachkochen.

6. James Newburry (@jamesnewbury)

James Newburry fiel letztes Jahr vom Rad, hatte Schnittwunden in der Luge, aus dem Wirbel herausragende Knochenstücke und vieles mehr. All das hielt James nicht davon ab, nach einer Woche eine „leichte“ Tour auf dem Bike zu machen und 5km laufen zu gehen. Der Australier ist ein echtes Unkraut. Auf Instagram gibt’s gratis Workout Tipps und einen Körperfett-Anteil zum neidisch werden. Freundin Kayla gründete „The Method“ ein toller Account rund um das Thema Ernährung. Achja, neben CrossFit hat James auch einen Iron Man hinter sich.

Warum folgen? James‘ Story „Back to the games“ hat mich nachhaltig beeindruckt. Unbedingt auf Youtube anschauen!

7. Patrick Vellner (@pvelnner)

Als wir ein Drop-In in Whistler vergangenes Jahr gemacht haben, kam Patrick Vellner durch die Türe und wir konnten unser Glück nicht fassen. Der 29-jährige Kanadier hat durchaus Potential Mat Fraser zu schlagen und ist Erster bei den diesjährigen Open geworden.

Zusammen mit seiner Verlobten (they’ll safe the gingers) lebt er in Nanaimo. Pat’s guter Freund ist Crosfitter Brent „the Professor“ Fikowksi.

Warum folgen? Pat postet viele Insa-Stories in denen er Rede und Antwort steht und antwortet auch wenn Fans Fragen in seinen Kommentaren stellen. Super geerdeter CrossFitter, den man einfach mögen muss.

8. Craig Richey (@carrichey)

Craig ist einer der wenigen in der Runde, der kein Profi-CrossFit-Athlet ist. Allerdings ist er gleichzeitig jemand der, wenn es nach mir geht, nicht in der Liste fehlen darf. Sein Youtube Channel „Team Richey“ ist ein absolutes Muss. Hier gibt’s Updates rund um die CrossFit-Welt.

Unter „Team Training Programming“ veröffentlicht er tägliche Workouts gemeinsam mit seiner Freundin Jass. Craig ist bei allen großen Wettkämpfen mit seiner Kamera dabei und hält euch auf dem Laufenden.

Warum folgen? Allein weil ihr sein Legs Gone Bad Workouts probieren müsst, um danach drei Tage lang nur noch zu sitzen. Wenn ihr euch fragt warum der Typ so eine schmale Taille hat – Craig war früher Bodybuilder. Wäre das auch geklärt.

9. Jason Khalipa (@jasonkhalipa)

Jason hat bereits achtmal an den CrossFit Games teilgenommen und ist so ein bisschen der (no offense Jason) Opa der Runde. Von Jason könnt ihr tolle Movement Standards lernen, an einem seiner Workouts teilnehmen oder in seinen Podcast „Business of Fitness“ reinhören.

Ganz nebenbei hat er auch noch den purple belt in BJJ.

Warum folgen? Der schlauste Instagram Channel mit tollen Inhalten und wenig Bling-Bling.

10. Chandler Smith (@blacksmifff)

Chandler ist meines Erachtens nach der lustigste CrossFitter und BFF von Noah Ohlsen und Hunter McIntyre (allein wegen der Frisur ein Blick wert). Chandler nimmt sich selbst nicht allzu ernst und postet bei beyond the whiteboard sein Programming. Der Soldat der US Army verlor während eines Trainings die obere Hälfte seines Ringfingers, was ihn nicht daran hindert 279kg zu Deadliften.

Warum folgen? Chandler’s Tanzvideos sind legendär und wem 45 Kalorien in 50 Sekunden auf dem Assault Bike gelingen, dem muss man „followen“.

Ich könnte euch mind. noch 10 weitere Instagram Profile empfehlen. Pretty face und Hundreichen aus um mein „like“ zu bekommen.

Auch wer Rich Froning vermisst, das war kein Versehen. Rich ist neben Mat der wohl beste CrossFitter aller Zeiten nur für mich super unsympathisch und ein bisschen zu viel Jesus. Entscheidet also selbst, wem ihr eure Stunde(n) schenkt!

Eure KK